Sie befinden sich hier: 

Fehlzeitenreport 2014 "Erfolgreiche Unternehmen von morgen - gesunde Zukunft heute gestalten"

Angesichts des demografischen Wandels sollte die Wirtschaft für die betriebliche Gesundheitsförderung stärker in den Blick nehmen. Das ist eine der Konsequenzen aus dem Fehlzeiten-Report 2014 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK [WIdO]. Laut dem Report 2014 lässt sich mehr als jeder fünfte Arbeitsunfähigkeitstag auf Muskel- und Skeletterkrankungen zurückführen. Bei den 55- bis 65-Jährigen ist es sogar jeder vierte. Seit der deutschen Einheit ist der Anteil der älteren Beschäftigten über 50 Jahre auf 31 Prozent im Jahr 2013, konstant gestiegen. Die Erwerbsbevölkerung wird in Zukunft so alt sein, wie nie zuvor und jüngere Fachkräfte werden von den Unternehmen so stark umworben sein wie nie zuvor. Der Fehlzeiten-Report 2014 mit dem Titel "Erfolgreiche Unternehmen von morgen - gesunde Zukunft heute gestalten" beschreibt deshalb u.a. wie Betriebe den Herausforderungen der demografischen Entwicklung mit rückläufigem Erwerbspersonenpotenzial bei gleichzeitiger Alterung der Belegschaften erfolgreich begegnen können.

Eine Übersicht über die Fehlzeiten-Reporte erhalten Sie hier.

Veröffentlichung des BBGM

Das Ressort Aus- und Weiterbildung hat Bildungsempfehlungen zur Ausbildung von Gesundheitsmanagern und Gesundheitsmanagerinnen veröffentlicht.

Ausbildungsinstitutionen deren Ausbildungen den Empfehlungen des BBGM entsprechen, können sich ab sofort durch den BBGM zertifizieren lassen.

[weiter]

Informationen

Wollen Sie mehr über den Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement e.V. [BBGM] wissen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf: E-Mail

Wenn Sie dem BBGM direkt beitreten möchten, steht Ihnen hier ein Mitgliedsantrag als Download zur Verfügung.

Das Formular kann postalisch oder per Fax an den BBGM gesendet werden.